Back to Top

Informationen
zu den
Wertungstagen

 

Während des Wettbewerbs werden in diesem Bereich alle relevanten Informationen für den Tag, sowie interessante Ereignisse mit allen Teilnehmern geteilt.


 

20.07.2019 - Siegerehrung
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Sieger und damit Berliner Meister im Streckensegelflug in der Club-Klasse (Index kleiner oder gleich 106) wurde Benedikt Sindermann (WBK 1F) in seiner LS1f. Auf den zweiten Platz ist Selina Mihalyi mit der ASW19 (WBK VS) gekommen. Den dritten Platz belegte Aleander Adamczyk mit seiner DG100 (WBK AG).  Herzlichen Glückwunsch den Platzierten.

Sieger und damit Berliner Meister im Streckensegelflug in der Offenen-Klasse (Index größer oder gleich 107) wurde Roland Fiola mit seinem Ventus (WBK WM). Klaus ist als Sportleiter außer Konkurrenz mitgeflogen. Dirk Stahf und Christina Niestolik sind im Arcus (WBK 12) auf den zweiten Platz geflogen. Den dritten Platz erreichte Gens Gilbrecht in seinem Mini Nimbus (WBK CN). Herzlichen Glückwunch den Platzierten.

Natürlich möchten wir auch allen anderen Teilnehmer zu ihren Leistungen gratulieren. Ganz besonders möchte ich mich als Wettbewerbsleiter noch einmal für die gute Stimmung, Fairness und Rücksichtsnahme bedanken. Ich hatte mir in meinen Eröffnungsworten vor allem anderen einen sicheren und spannenden Wettbwerb ohne Schäden an Mensch und Material gewünscht. Und ich bin der Überzeugung, dass wir diese Zielsetzung vollkommen erreicht haben. Ein dickes Lob an alle!!

Zu Ende ging die Berliner Meisterschaft im Streckensegelflug 2019 in gemütlicher Runde mit einem exzellenten Abendessen, guten Getränken und jede Menge Heldengeschichten. Ich hoffe, wir sehen uns in zwei Jahren wieder, wenn die Würfel für die nächste BM neu gemischt werden ....

 

 

20.07.2019 - Wertungstag 9
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Auch am letzten Wertungstag zeigte sich das Wetter von seiner interessanten Seite. Eingeflossene Warmluft sorgte dafür, dass sich die Thermik verschlechterte und Cumulus eher rar wurden. Die paar wenigen, die beim Start und Abflug noch da waren, lösten sich dann im Verlauf des Tages auch noch auf. Dichte Zirren, die für eine fast flächendeckende Abschirmung sorgten waren auch nicht hilfreich.

 

Klaus hatte sich wieder für beide Klassen für Racing Tasks entschieden, auch unter Beachtung, dass wir abends noch Siegerehrung mit Buffet machen wollten. Die Club-Klasse hatte eine 157km Aufgabe und die gemischte (bzw. offene) Klasse sollte 218km fliegen - beide nach Osten.

 

Nach einem spannenden Tag sind zwei Teilnehmer in Platznähe ausgelandet, allen anderen haben ihre Aufgaben erfüllen können.

19.07.2019 - Wertungstag 8
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Leider mussten wir heute wieder neutralisieren - drei Mal darf geraten werden ... warum?? cryfrownsealed

18.07.2019 - Wertungstag 7
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Das Wetter bleibt bleibt uns gut gesonnen und legt sogar noch einmal nach. Die Basishöhen für diesen Tag sind deutlich höher vorhergesagt, als für den Vortag - es soll bis auf 2000m gehen (und ging es auch). Daher macht Klaus die Strecken einfach ein bisschen größer. Die Richtung bleibt wie am Tag davor - es geht nach Osten. Die Club-Klasse bekommt eine 323km Racing Aufgabe und die gemsichte Klasse darf ebenfalls eine Racing Aufgabe fliegen von 453km.

Auch an diesem Tag kommen alle ohne Zwischenlandung nach Reinsdorf zurück. Lediglich die letzte Wende wurde nicht von allen erreicht, was an einer Abschirmung lag, die für einige von uns dafür sorgte, dass der letzte Wendepunkt in der Nähe von Lüsse etwas schwerer erreichbar war. Das hat dann leider die Flugzeit deutlich verlängert und den Schnitt mächtig ruiniert.

 

 

17.07.2019 - Wertungstag 6
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Endlich besseres Wetter und es kann geflogen werden. Klaus hat sich für beide Gruppen für eine Racing Task entschieden. Die Club-Klasse ist ein 240km und die gemsichte Klasse ein 349km Dreieck geflogen. Beiden Strecken gingen nach Osten mit einem Besuch in Polen. Alle Teilnehmer sind gut rumgekommen, so daß abends noch die Mondfinsternis bestaunt werden konnte.

 

 

16.07.2019 - Wertungstag 5
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Auch dieser Tag musste leider wegen fehlender Thermik neutralisiert werden. cry

15.07.2019 - Wertungstag 4
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Das Wetter ist uns nicht günstig gesinnt. Leider mussten wir auch diesen Tag neutralisieren, obwohl wir startbereit waren. Aber dieses blöde Baltikum-Tief hat uns noch fest im Griff. Der guten Laune tut dies jedoch keinen Abbruch ....

 

14.07.2019 - Wertungstag 3
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Der dritte Wertungstag mußte leider wegen fehlender Thermik neutralisiert werden.

13.07.2019 - Wertungstag 2
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Am 2-ten Wertungstag hat unser Sportleiter Klaus uns mit AAT gen Westen geschickt. Der Wetterbericht sah ein fliegbares Wetterfenster vor, was wir auch bekommen haben. Leider hat der Wetterbericht die Möglichkeit heftiger Gewitter unterschlagen. Dieses gab es dann passgenau auf einer Linie südwestlich von Berlin - auf der Höhe von Reinsdorf und Oehna.

 

 

Der Abflug von Reinsdorf nach Westen verlief noch ohne Probleme aber spätestens am ersten Wendekreis war für die meisten die Aufgabe dann zu Ende,weil ein Weiterfliegen nach Norden zum zweiten Wendekreis wegen der Gewitterfront und Regen nicht möglich war. So haben wir versucht nach Hause zu kommen, was für die meisten in einer sicheren und schadfreien Ackerlandung endete.

Zusamennfassend war es ein Tag mit spannendem Wetter und ereignisreichen Flügen.

12.07.2019 - Wertungstag 1
Drucken Drucken E-Mail E-Mail

Der Amtsvorsteher von Dahme hat mit ein paar persönlichen und interessierten Worten den Wettbewerb eröffnet und uns eine schöne Zeit in Reinsdorf gewünscht.

Im Eröffnungsbriefing wurden die allgemeinen und sportlichen Rahmenbedingungen und Regeln vorgestellt.

Wegen schlechtem Wetter und Regen mußte der Tag dann letztendlich leider neutralisiert werden. cry